Dienstag, 13. August 2013

Frankreich 2013

Hallöchen :)

Wie ihr wisst, bin ich ja erst vor wenigen Tagen aus meinem Urlaub aus Frankreich zurück gekommen. Und natürlich möchte ich euch davon berichten!

Die Fahrt ging los und unser erster Halt war irgendwo mitten in Frankreich an einem schnuggeligem See im Nirgendwo. Wir haben dort nur unsere Nacht verbracht und konnten auch kurz in den See hüpfen, wofür es sich echt schon gelohnt hat dort zu halten. Einfach schön. Auch als Fotomotiv bot sich dort viel und ich konnte mich etwas austoben ^^




Die erste Woche habe ich am Atlantik verbracht und so richtig genossen. Jeden Tag am Strand und im Wasser. Die Wellen waren immer kräftig und wer liebt es nicht, in sie reinzuspringen und sich von ihnen tragen zu lassen?
Und wenn ich dann nicht am Meer war, dann war ich entweder in meiner Hängematte, oder mit dem Fahrrad unterwegs, wie z.B. zum Markt. Anders als am Mittelmarkt wurde auf dem Markt hauptsächlich Essen angeboten und natürlich auch jede Menge Wein. Farbenfroh war er sowieso und ich konnte es mir nicht nehmen lassen viele Fotos zu machen. Oben links z.B. auf dem Foto seht ihr eine afrikanische Spezialität - einfach der Wahnsinn. Das sind irgendwie Bällchen mit Teig und Fisch und Kräutern. Dazu eine scharfe Soße - perfekt.


Eigentlich hatten wir durchgehend schönes Wetter mit täglich mindestens 27 °C wenn nicht mehr. Deshalb konnte man es ja eigentlich eher nur im Wasser oder im Schatten aushalten. Außerdem liebte ich es aus der Hängematte nach oben zu schauen und die Kronen der Kiefern zu betrachten. Einfach schön. Nur am letzten Abend wollte uns der Atlantik mit einem so heftigen Gewitter verabschieden, sodass mein ganzes Zelt am nächsten Morgen braun von dem aufgewirbelten Dreck war und ich in der Nacht nur mit lauter Musik mit den Kopfhörern schlaufen konnte.
Ein Glück konnte ich noch ein paar schöne Fotos vom Strand bei Sonnenuntergang machen und hoffe sehr, dass sie euch auch gefallen.












Nach neun Stunden fahrt sind wir dann am Mittelmeer in der Nähe von Leucate angekommen. Den Campingplatz kannte ich ja schon von früheren besuchen und freute mich sehr, meine Freunde von dort wieder zu treffen. Mein Französisch wurde auch wieder aufgepeppelt und ich war froh es gelernt zu haben. Doch auch Englischkenntnisse wurden gebraucht, um z.B. mit den holländischen Bekannten zu kommunizieren.
Dort war es leider noch heißer und die Windausbeute war dieses Jahr nicht ganz so gut. Aber dennoch war ich froh, an einem Tag beispielsweise sieben Stunden mi einem 7.4er Segel surfen zu können. Danach hatte mich dann eine Nebenhöhlenentzündung flachgelegt und ich musste acht Tage auf einer Liege im Schatten verbringen, was natürlich nicht so super war. Als Krönung ging dann auch noch mein Kindle kaputt und ich hatte nichts mehr zu lesen. Ein Glück gab es ja noch die Musik ;) Am letzten Tag dann kam der Wind so richtig heftig - Tram halt. Da mein Ego aber unbedingt aufs Wasser wollte, hab ich es gewagt. Ich hätte warten sollten bis zum Nachmittag, aber naja. Dadurch, dass er einfach zu stark war, bin ich auf den letzten Metern beim rausgehen mit Karacho in mein 3.7er Segel geknallt und habe mir meinen Ellenbogen sehr stark geprellt, dass er blau wurde und ich fast nichts mehr machen konnte. Erst hatten wir befürchtet, er sei angebrochen oder so, aber da es ihm heute ein wenig besser geht, glaube ich, dass er nur stark geprellt ist. Naja, was lernt man daraus? Auf die Eltern hören und einfach etwas abwarten, bis der Wind etwas nachlässt.
Aber im Großen und Ganzen habe ich mich echt gefreut, alle wieder zu sehen, Spaß zu haben, super Abende zu verbringen und surfen zu können. Leider war irgendwie in diesem Urlaub der Wurm drin, doch er war trotzdem toll!





keine Ahnung wer das ist, aber ich mochte das Motiv mit der Sonne ^^

Ich

wieder ich ^^

Ich hoffe, die Fotos gefallen euch und ihr habt auch ein wenig Lust auf Frankreich bekommen. Wer näheres Wissen möchte (auch wo genau ich war und sowas) kann mir eine Email schreiben und ich antworte gerne :)

Liebes Grüßle
Aliah

Kommentare:

  1. dann will ich doch auch hier mal ein lob lassen und schriftlich fixieren das du, was die bilder angeht, gut gelernt (oder auch etwas abgeschrieben?) hast. sie gefallen mir schon viel viel besser und sind weit spannender als die vorherigen. bilder die ausgestellt werden sollten mehr geschichten erzählen als eigene erinnerung sein.
    ...vielleicht steht mir der lehrmeister doch gar nicht so schlecht ;)

    weiter so, der weg stimmt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Natürlich bist du ein guter Lehrmeister :P Ich hoffe noch viele Tipps von dir zu bekommen und sie auch beherzigen zu können :) (ich freu mich wie ein Schnitzel :D )

      Danke! :*

      Löschen
  2. Dankeschön für den lieben Kommentar :-)

    Und ich finde die Bilder aus Frankreich wirklich schön. Urlaubsbilder anzugucken ist immer sehr interessant, tolle Eindrücke!

    AntwortenLöschen
  3. France looks like so much fun!!
    The fresh food there must have been amazing!

    http://www.mybrokeneggshells.com/

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen, aber bitte achte darauf, dass es keine anstößigen oder beleidigende Inhalte enthält. Danke :)♥